Sonntag, 13. Dezember 2020

Aus aktuellem Anlass…

Im Augenblick steigen die Corona-Fallzahlen extrem an, viele meiner Schüler befinden sich bereits in häuslicher Quarantäne und ein harter Lockdown steht uns bevor.

Deshalb gebe ich den Klavierunterricht bis auf weiteres wieder "ONLINE". Die Gesundheit meiner Schüler und die eigene sind mir wichtiger! Ich hoffe auf Ihr Verständnis!

Der Klavierunterricht kann aus meiner Sicht "ONLINE" sehr gut durchgeführt werden und glauben sie mir, dass auch ich sehr froh bin, wenn ich wieder ganz normal zum Präsenzunterricht - ohne Angst vor Corona - zurückkehren kann.

Wenn Sie aber mit der im Online-Unterricht gebotenen Leistung nicht einverstanden sind bzw. ihr Kind keinen Spaß daran hat, so würde ich Sie Bitten den Klavierunterricht vorrübergehend zu kündigen. Ihnen steht wegen der Corona-Pandemie ein Sonderkündigungsrecht zu. Beachten Sie aber, dass dann ihr gewählter Unterrichtstermin NICHT freigehalten werden kann.

Bitte kündigen Sie schriftlich den Unterrichtsvertrag und geben als Kündigungsgrund "Corona-Pandemie" an.

Aus aktuellem Anlass möchte ich auch darauf hinweisen, dass
- ich die Unterrichtsgebühr für den Präsenzunterricht bei Ihnen Zuhause im Vergleich zu Kollegen bereits niedrig angesetzt habe
- ich von einer Erhöhung der Unterrichtsgebühr in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesehen habe
- ich den Unterricht nicht durch Nachlässe noch günstiger anbieten kann
- ich den Klavierschülern frei verfügbares Notenmaterial kostenlos in gedruckter Form zur Verfügung stelle
- ich aufgrund der aktuellen Situation nicht auf den Gewinn durch Benzin-Einsparung aus bin
- ich Ihnen nicht vorschreiben kann, geeignete Endgeräte für den "ONLINE" Unterricht vorzuhalten
- ich den Unterricht selten punktgenau nach den vereinbarten 30/45 Minuten beende, sondern oftmals stillschweigend länger mache


Gesunde Grüße
Petra
______________________________